Skip to main content

XTiP Sportwetten

von betrug.de™

100€ BONUS

nur für Neukunden
Empfohlen
Neukundenbonus100% bis 100€
Bonus Codekein Code erforderlich
Bonusbedingungen3x B+EZ - Mindestquote 1,90
BezahlmethodenPayPal, Banküberweisung, Sofort, Giropay, Skrill, Neteller, Visa, Mastercard, Paysafecard
ProdukteSportwetten, Live Wetten
LizenzSchleswig-Holstein, Malta
Deutscher Support
Letztes Update Dezember 2018

Gesamtbewertung

89.4%

"Starkes Angebot, schwacher Support"

Sicherheit
94%
sicher
Bonus
92%
stark
Support
77%
ausbaufähig
Lizenz
92%
alles vorhanden
Mobile
92%
gut

Seit knapp fünf Jahren gibt es im Internet unter dem Label XTiP Sportwetten im Angebot. Deshalb hier die Analyse, ob es sich um einen seriösen Buchmacher handelt, oder eben doch Betrug dahinter steckt! Man könnte meinen, dass hier noch ein relativer Frischling am Werk sein würde. Dem ist jedoch nicht ganz so. XTiP wird von der Cashpoint Malta Ltd geführt, und bei der Erwähnung von Cashpoint wird es bei den meisten Fans der Szene klingeln. Cashpoint gibt es als Sportwetten-Anbieter schon seit etwa 20 Jahren.

Die Verbindung zwischen XTiP und Cashpoint wird spätestens beim Vergleich des Webauftritts offensichtlich. Beide Seiten gleichen sich wie ein Ei dem anderen und unterscheiden sich fast nur durch die unterschiedlichen Logos. Trotz der erfahrenen Leitung durch Cashpoint müssen wir nun die Frage stellen: Ist XTiP seriös oder hat bei XTiP Betrug Einzug gehalten?

XTiP Sportwetten ist seriös, weil…

man die MGA und Schleswig-Holstein Lizenz vorweisen kann!
man offizieller Werbepartner des VfL Wolfsburg (1. Bundesliga), des 1. FC Heidenheim, Arminia Bielefeld und MSV Duisburg (2. Bundesliga) und von RW Essen (RL West) ist und zudem mit Lukas Podolski (Ex-Nationalspieler) und Hans Sarpei als Werbepartner zusammenarbeitet!
man mit Institutionen zur Prävention und Hilfe bei Spielsuchtproblemen kooperiert!
alle Daten mit 128bit SSL-Verschlüsselung übertragen werden!

XTiP Sportwetten Lizenz: Seriös und sicher mit Lizenzen der MGA und von Schleswig-Holstein!

Bei solch einem erfahrenen Unternehmen wie Cashpoint darf man natürlich davon ausgehen, dass sie bei der Gründung von XTiP nichts dem Zufall überlassen. Da darf die Lizenz der Malta Gaming Authority als wichtige Grundlage für den offiziellen Betrieb eines Sportwetten-Anbieters in der EU nicht fehlen. Zusätzlich besitzt der Bookie die Lizenz des Innenministeriums von Schleswig-Holstein. Das sind schon mal zwei wichtige Säulen für die Seriosität und Sicherheit, auf die sich die Spieler verlassen können.

Mit der Lizenzierung durch die MGA verpflichten sich die Sportwetten-Anbieter, vielfältige Maßnahmen zu treffen, die zum Schutz vor Betrugsversuchen, Manipulationen und jeglichen Tendenzen von Geldwäscheaktivitäten dienen sollen. Es gibt auch vielfältige Auflagen und Sicherheitsbestimmungen, die sich um den Jugendschutz und den Schutz von gefährdeten Personen im Bezug auf Spielsucht drehen. So muss jeder Spieler vor der ersten Auszahlung über eine Verifizierung beweisen, dass er mindestens 18 Jahre alt ist und sämtliche bei der Registrierung angegebenen Angaben korrekt waren.

Im Rahmen dieses Verifizierungsprozesses muss der Spieler seinen gültigen Personalausweis, eine aktuelle Rechnung seines Energieversorgers oder einen Mietvertrag als Kopien per E-Mail zusenden. Je nach dem gewählten Zahlungsdienstleister müssen auch Kopien der Kontoauszüge, Bankbescheinigungen, Kreditkarten oder Abrechnungen der E-Wallets zur Verfügung gestellt werden. Wer diese Dokumente nicht oder nur teilweise abgeben kann, wird gesperrt und das eingezahlte und erspielte Geld wird eingefroren.

Wie bereits bei den Lizenzierungsgrundlagen erwähnt, muss ein offiziell zugelassener Online-Buchmacher auch umfangreiche Angebote bereithalten zur Spielsucht-Prävention und -Beratung. Bei XTiP gibt es den Menüpunkt „Responsible Gaming“ (Verantwortungsbewusstes Spielen) in der unteren Fußleiste des Menüs. Bei einem Klick darauf öffnet sich ein neues Fenster. Dort befindet sich dann ein längerer Text, der sich mit grundsätzlichen Angaben zur Suchtprävention und professionellen Anlauf- und Beratungsstellen beschäftigt.

Es wird zwar keine Information ausgespart, aber dem Ganzen fehlt es durch die Art der Aufbereitung dann doch deutlich an Zugänglichkeit und Kundenfreundlichkeit. Es ist nichts mehr als einfach nur „Kleingedrucktes“.

Zum verantwortungsvollen Spielen gehört auch die Möglichkeit, sich selbst Limits in Sachen Einzahlung, Wetteinsätze und Verluste zu setzen. Zudem gibt es die Option, sich eine Sperre für einen Monat aufzuerlegen. In der Zeit kann dann zwar der Account aufgerufen, aber nicht aktiv am Wettgeschehen teilgenommen werden.

xtipsportwetten_erfahrungen_sicherheit

Mentoring, FAQ & Wettsteuer

Ebenfalls zum Konzept des „Responsible Gaming“ gehört der „Mentor“ in der persönlichen Account-Verwaltung. Das ist kein persönlicher Berater aus dem Support-Team von XTiP, sondern ein Tool, mit dem der Spieler sein persönliches Wettverhalten reflektieren kann. Es kommt dann auf den Spieler darauf an, ob er bei einer eventuellen Suchtgefährdung für sich die richtigen Schlüsse zieht und beispielsweise die erwähnten Limits verändert oder sich selbst ausschließt.

Die sonstigen Hilfeseiten, FAQ und AGB machen bezüglich der optischen Aufmachung einen ähnlichen Eindruck wie die Seite zur Spielsuchtprävention. All diese wichtigen Informationsquellen für die Spieler kommen mehr oder weniger als Textwüsten daher. Wer sich persönlich an das Support-Team dieses Bookies wenden möchte, kann dies nur tagsüber per E-Mail unternehmen, einen Telefon-Support oder Live-Chat gibt es nicht.

Es gibt auch noch den vor allem für deutsche Spieler sehr wichtigen Punkt der Wettsteuer anzusprechen. Weder in den AGB noch auf den sonstigen Infoseiten wird dieser Punkt angesprochen. Vom Support selbst wird dazu mitgeteilt, dass der Spieler selbst seine etwaigen Gewinne gegenüber den deutschen Finanzbehörden angeben muss. Dies erfährt man aber nur bei proaktiver Nachfrage.

XTiP Sportwetten Bonus: 100% Bonus bis 100€ mit sehr fairen Bonusbedingungen!

Damit die Spieler das Sportwetten-Angebot von XTiP kennenlernen kann, muss er natürlich erst einmal einen Account erstellen. Diese Aktion wird durch den Bookie mit dem branchenüblichen Neukundenbonus belohnt. Dieser Bonus umfasst eine Verdoppelung der ersten Einzahlung des Spielers bis zu einem Maximalbetrag von 100€. Somit ist dies, wie bei den meisten Buchmachern üblich, der 100% Bonus.

Füllt der Neukunde sein Wettkonto bei seiner Registrierung mit 100€ auf, stehen im nächsten Augenblick 200€ auf dem Konto. Das entspricht dem gängigen Standard in der Welt der Sportwetten und funktioniert auch weiterhin als bewährter Anreiz zum Einstieg bei einem Bookie.

Dieser 100% Bonus muss nicht komplett ausgereizt werden. XTiP verdoppelt jeden Betrag zwischen 10€, das als Mindestbetrag für eine Einzahlung festgelegt worden ist, und 100€. Somit ergeben beispielsweise 50€ beim ersten Auffüllen umgehend 100€ auf dem Konto oder 70€ im nächsten Moment 140€ als Startkapital. Wie hoch der Bonus als Betrag ausfällt, liegt somit in der Hand des Spielers.

Natürlich darf er auch mehr einzahlen beim Start als die 100€, das machen die erfahrenen Spieler vielfach so, aber dennoch liegt der Bookie hier nur maximal 100€ obendrauf. Dabei muss obligatorisch gesagt werden, dass jeder Spieler nur ein einziges Konto bei einem Buchmacher wie XTiP eröffnen darf. Versucht der Spieler, ein weiteres Konto über dieselbe oder eine andere E-Mail-Adresse zu eröffnen, wird das Konto umgehend gesperrt. Ein Versuch, den Bonus ein zweites Mal einzustreichen, würde spätestens beim Verifizierungsvorgang des Kontos auffallen.

xtipsportwetten_erfahrungen_bonus

XTiP Sportwetten Bonusbedingungen

Hat der Spieler soweit alles richtig gemacht und nur einen Account für sich erstellt, dann gehört ihm dennoch der 100% Bonus noch nicht direkt. Er muss dafür die sogenannten Bonusbedingungen erfüllen, um letztlich den Bonusbetrag auszahlbar zu machen. XTiP gibt seinen Neukunden vor, dass der gesamte Betrag aus eigener Einzahlung und Bonus 3 Mal innerhalb des Zeitraums von 90 Tagen in Sportwetten investiert werden muss.

Das bedeutet, hat der Neukunde bei seiner Ersteinzahlung 50€ auf sein Wettkonto transferiert und 50€ als 100% Bonus von diesem Wettanbieter bekommen, sind diese insgesamt 100€ 3 Mal durchzuspielen. In 90 Tagen muss der Spieler nun 3 x 100€ = 300€ in Sportwetten setzen. Als relevant werden dafür nur solche Sportwetten gezählt, die eine Mindestquote von 1,9 aufweisen.

Schafft der Kunde dies im vorgegebenen Zeitraum, wird der gewährte Bonusbetrag nun endgültig auf dem Wettkonto gutgeschrieben und kann ausbezahlt werden. Gelingt es nicht, verfallen sowohl der Bonus als auch alle damit erspielten Gewinne. Da aber die Bonusbedingungen bei XTiP durchaus als sehr fair zu bezeichnen sind, dürfte das Verfehlen der Zielvorgabe nur selten vorkommen.

Die Maximalaufgabe wäre für einen Spieler, 600€ innerhalb von 90 Tagen durchspielen zu müssen. Dieser Betrag ergibt sich aus dem maximalen Bonus von 100€ und der dazugehörigen gleichen Einzahlung von 100€. Das sind nun 200€, die x 3 genommen 600€ ergeben. Aber selbst diese Aufgabe dürfte aufgrund des Zeitraumes von knapp drei Monaten selbst für Neueinsteiger auf diesem Gebiet durchaus machbar sein. Also auch hier geht dieser Bookie recht fair mit seinen Kunden um.

XTiP weitere Bonusangebote: Mit der Xtra-Chance Verlorenes zurückholen!

Aber nicht nur für seine neuen Kunden hält XTiP lukrative Boni bereit. Das Wetten auf Sportevents soll ja nicht nur beim Einstieg lukrativ wirken, die Motivation sollte schon über einen längeren Zeitraum hinweg hochgehalten werden. Bei diesem Bookie gibt es beispielsweise den Kombi-Bonus.

Bei diesem Bonus werden speziell die Spieler herausgefordert, die sich gerne über das Zusammenfassen mehrerer Wetten auf einem Schein besonders hohe Gewinne auf einem Schlag sichern wollen. Für diesen Bonus müssen mindestens fünf Wetten auf einem Tippschein gesetzt werden, die jeweils mindestens mit einer Quote von 1,21 versehen sind. Wetten mit einer Quote von unter 1,21 werden zwar für den eigentlichen Gewinn mitberechnet, dafür aber von der Berechnung des Bonus ausgeschlossen. Maximal ist bei solchen Kombi-Wetten ein Bonus von 30% auf den Gewinn möglich.

Ein besonderer Boost für die Motivation der Spieler kann auch der nächste Bonus dieses Wettanbieters sein. XTiP gibt mit seiner Xtra-Chance die Möglichkeit, selbst verlorengegangene Wetten zu einem Gewinn zu machen. Ein Mal in der Woche lost der Bookie einen Wettschein aus, der nicht zum Erfolg geführt hat. Dieser verlorengegangene Wettschein wird mit einem 200% Bonus auf den getätigten Wetteinsatz belohnt. Hat also der per Zufallsprinzip ermittelte Spieler diesen Wettschein mit einem Einsatz von 20€ verloren, erhält er durch den Bonus von 200% 40€ als Gutschrift auf sein Wettkonto.

Es gibt dafür keinerlei Umsatzbedingungen, der Spieler kann sich also das Geld entweder sofort auszahlen lassen oder einfach wieder für neue Sportwetten einsetzen. Es gehört aber schon eine gehörige Portion Glück dazu, am Ende der Woche der Auserwählte zu sein. Da es kaum Spieler geben wird, die mit allen Tippscheinen erfolgreich sind, wird man einer unter -zigtausend sein, die sich in der Lostrommel befinden.

Der Xtip Mobile Bonus

Als weiteren Bonus hat XTiP den Mobile-Bonus eingeführt, der sich speziell an die Spieler wendet, die gerne auf ihren Tablets und Handys von unterwegs ihrem Wettvergnügen nachgehen. Dabei muss die Einzahlung über das mobile Gerät erfolgen. Wer mindestens 10€ über die dazugehörige App einzahlt, erhält 15€ als festen Bonusbetrag.

Wie beim normalen Neukundenbonus gibt es auch hier Bedingungen, die zu erfüllen sind, damit der Bonus effektiv in den eigenen Besitz übergeht. Beim Mobile-Bonus sind diese gewährten 15€ 1 x in Sportwetten zu investieren, auch hier gilt dafür der Zeitraum von 90 Tagen. 15€ in 90 Tagen ist definitiv für jeden Spieler machbar, ganz egal ob er noch ein ziemlicher Neuling auf diesem Gebiet ist oder schon ein alter Hase.

Noch ein ganz wichtiger Hinweis, und der gilt unabhängig vom Bookie oder jeder Art von Bonus, der in dieser Branche gewährt wird: Es lohnt sich immer, einen Blick in die AGB oder die auf der Webseite befindliche Beschreibung zu werfen. Denn dort steht immer geschrieben, dass der Buchmacher zu jeder Zeit das Recht hat, das Bonusangebot ohne Angaben von Gründen zu verändern oder zu beenden.

xtipsportwetten_erfahrungen_promotion

XTiP Sportwetten Support & Service: Sie haben Post! Alles dreht sich um die E-Mails!

Der Blick in die AGB und in die sonstigen Hilfeseiten ist natürlich immer lohnend, wenn sich Fragen rund um die Boni, Ein- oder Auszahlungen oder abgesagten Sport-Events ergeben. Diese Hilfeseiten und AGB sind zwar bei XTiP recht ausführlich und aufschlussreich, aber die optische Gestaltung dieser Seiten wirkt nicht sonderlich einladend.

Der Spieler findet hier schlicht und einfach nur ellenlange Texte vor, die auch als das „berühmte Kleingedruckte“ durchgehen können. Jedoch können sich aus dem aktuellen Wettgeschehen oder den individuellen Gegebenheiten eines Kundenkontos Fragen ergeben, die direkt mit dem Bookie geklärt werden müssten. Für solche Zwecke gibt es auch bei XTiP das Support-Team. Und hier kommen wir zu einem Schwachpunkt bei diesem Anbieter.

Das Support-Team ist zwar täglich ansprechbar, aber nur per E-Mail und nur tagsüber. Ein Zugang per Live-Chat oder per Telefon fehlt völlig. Das sieht man bei so ziemlich allen Konkurrenten deutlich besser organisiert. Zudem ist das Team dort unter der Woche nur von 9.30 Uhr bis 20 Uhr und an Wochenenden und Feiertagen von 10.30 Uhr bis 21 Uhr an seinem Arbeitsplatz. Die Abend- und Nachtstunden sind somit nicht versorgt.

Wer nachts beispielsweise ein technisches Problem beim Wetten hat, bleibt damit erstmal alleine und muss sich auf die Rückmeldung am nächsten Vormittag oder Mittag gedulden. Jedoch muss gesagt werden, dass das Support-Team im Umgang freundlich und kompetent ist und hier letztlich niemanden auf der Strecke lässt. Der Spieler muss eben nur geduldig bleiben, wenn sein Problem zur Unzeit, also nach 20 Uhr oder 21 Uhr, auftritt.

XTiP Sportwetten Ein- und Auszahlungen: Viele Zahlungswege führen zum Ziel!

Damit das Wetten auf Sportevents bei XTiP überhaupt möglich ist, ist erstmal das Auffüllen des Wettkontos notwendig. Für das Transferieren des Geldes vom eigenen Konto zum Spielerkonto stellt dieser Bookie eine recht breite Palette von Zahlungsdienstleistern zur Verfügung.

Der Spieler kann sein Geld über die Kreditkarten, Banküberweisungen (Sofort, Giropay, Überweisung), E-Wallets (Neteller, Skrill, PayPal), die Paysafecard sowie über spezielle XTIP-Kunden- und Bonuskarten einzahlen. Bis auf die Verwendung der normalen Überweisung ist das Geld bei jedem Zahlungsweg sofort auf dem Wettkonto verfügbar. Bei der normalen Überweisung kann es je nach Bankinstitut schon mal bis zu einer Woche dauern, bis das Geld auf dem Spielerkonto eingetroffen ist.

Die Mindestbeträge für eine Einzahlung schwanken zwischen 1€ und 10€. Maximalbeträge sind nicht festgelegt worden. Es werden unabhängig von der Wahl des Zahlungsdienstleisters keine Gebühren berechnet.

Auszahlungen bei XTiP

Mit Ausnahme der Paysafecard werden die Gewinne auch über den jeweils gewählten Zahlungsdienstleister zurück vom Wettkonto zum eigenen Kontos des Spielers transferiert. Auch dafür werden keine Gebühren verlangt, was man so nicht bei jedem Bookie sieht. Und wie bei den Einzahlungen muss damit gerechnet werden, dass derjenige, der sein Geld gerne als Banküberweisung haben möchte, bis zu einer Woche auf den Geldeingang warten muss.

Zudem muss bei der ersten Auszahlung erst noch der Verifizierungsvorgang abgeschlossen sein. Die Kundendaten und die Daten der gewählten Kontoverbindung werden ebenso intern nochmals genauer unter die Lupe genommen, was zusätzlich Zeit in Anspruch nimmt. So kann es schließlich unter Umständen zwei Wochen dauern, bis alles durch ist und das Geld auf dem Konto.

Was etwas ungewöhnlich ist für die Branche, ist das Fehlen von maximalen Grenzen für eine Ein- oder Auszahlung. Darüber hält sich der Bookie ziemlich bedeckt und überlässt das im Prinzip den Spielern selbst. Dieser kann sich unter dem Punkt Limits & Sperren auf den Hilfeseiten selbst Grenzen für Einzahlungen, Einsätze oder Verluste setzen.

Diese Limits lassen sich pro Tag, pro Woche oder pro Monat festlegen. Bei diesem Punkt sei auch nochmals an die Bemerkungen zum Responsible Gaming verwiesen, einem wichtigen Bestandteil der Lizenzierung durch die MGA. Es gibt zwar in der Account-Verwaltung den bereits erwähnten Menüpunkt „Mentor“. Jedoch verbirgt sich dahinter eben nicht ein menschlicher Mitarbeiter, sondern lediglich ein Tool, mit dem er selbst sein eigenes Wettverhalten analysieren kann. Der Spieler bleibt also im Umgang mit seinen finanziellen Mitteln absolut selbstverantwortlich.

XTiP Wettangebot: Top-Fußball-Programm mit TV-Live-Übertragungen!

Das Wettangebot, das XTiP seinen Kunden anbietet, kann durchaus als gut aufgestellt betrachtet werden. Es sind Wetten auf über 20 Sportarten möglich, dabei sind alle relevanten Branchen vertreten. Mit dabei sind auch die immer beliebter werdenden eSports, die nicht nur mit Counter Strike und League of Legends vertreten sind. Es sind auch Einsätze auf Online-Events von DOTA, Overwatch und StarCraft2 möglich.

Spezielle Erwähnung verdient auch das sehr breite Angebot in Sachen Basketball, das wirklich quer über alle Kontinente hinweg weltweit Meisterschaften und Cup-Wettbewerbe beinhaltet. Das sieht man in dieser Konstellation nur sehr selten im Wettzirkus. Aber den größten Markt gibt es natürlich auch bei XTiP beim Fußball.

Und hier wird es dann schon recht exklusiv. Die Programmbreite beim Wetten auf Fußball-Matches darf schon als extrem beschrieben werden. Es geht um rund 80 nationale Titel und beinahe ebenso viele Pokalerfolge. In sehr vielen Ländern ist auch der Unterbau unter die jeweilige Top-Liga sehr gut vertreten, was bei den Spielern definitiv schon ein gewisses Fachwissen für das Wetten erfordert.

Wer gerne in Matches der 4. Liga in Argentinien, der belgischen Reserve-Liga oder die russische Jugendmeisterschaft investiert, ist bei diesem Bookie goldrichtig. Natürlich sind auch die Spiele der deutschen Regionalligen oder die 7. Englische Liga vertreten.

Quoten im soliden Mittelfeld

In Sachen Quotengestaltung könnte XTiP noch etwas zulegen. Zwar wird bei den absoluten Top-Matches schon auch mal die 96% erreicht, aber dennoch bleibt sich dieser Schlüssel in den meisten Fällen an der 95%-Hürde hängen. Hat man sein Herz an den Amateur-Fußball verloren, muss man bei seinen entsprechenden Wetten meist mit etwa 88% bis 89% vorliebnehmen.

Da aber hier so viele Amateur-Meisterschaften und -Cups vertreten sind wie bei kaum einen anderen Bookie, lässt sich diese Quotenschwäche dann doch eher verschmerzen. Das Angebot an Wetten ist auf der Webseite an sich relativ übersichtlich angeordnet und die Menüführung recht selbsterklärend.

Einzig der Punkt der Hinzunahme und wieder Wegnahme von Wettbewerben auf dem Auswahlbildschirm sollte vielleicht designtechnisch überarbeitet werden. Der Blick auf den Auswahlbildschirm offeriert hier den deutlich erkennbaren Button „Ausblenden“, der jedoch nicht die ausgewählte Liga und deren Matches ausblendet, sondern das Menü der Wettvarianten. Eigentlich wäre ein kleiner Kreuzbutton zu betätigen, der jedoch aufgrund seiner Gestaltung (Grau-Schwarz auf Schwarz) erst auf den zweiten oder dritten Blick auffällt.

Gerade für Neueinsteiger, die mit der gebräuchlichen Menüführung auf solchen Webseiten nicht vertraut sind, vielleicht eine kleine Hürde, die zu Irritationen führen könnte.

xtipsportwetten_betrug_wettangebot

XTiP Live-Wetten & Livestreams

Auch bei der Gestaltung der Live-Wetten-Seite gibt es so den einen oder anderen Kritikpunkt. Das grundsätzliche Menü ist ebenfalls wie bei den Pre-Matches ausreichend übersichtlich und eingängig, jedoch fehlt dem Screen bei einer ausgewählten Live-Partie beinahe komplett die Übersichtlichkeit.

Es gibt keine Übersicht über die bei Live-Wetten spezifischen Wettvarianten und die Quotenfelder sind zu klein gehalten. Die Veränderung von Quoten wird nur sehr kurz und knapp mit einem schmalen roten oder grünen Rahmen um das Quotenfeld angezeigt. Bei größeren Spielen rund 80 bis 100 verschiedene Wettoptionen wird deswegen deutlich mehr Zeit benötigt, um die für sich interessanten und lukrativen Live-Wette auszuwählen.

Zumindest gibt es eine grundsätzliche Aufteilung der Sparte Live-Wetten in aktuelle Live-Events, „Last Minute“ für demnächst beginnende Spiele und „Heute“ für das, was noch im Laufe des Tages kommt. Hierbei kann auch erwähnt werden, dass das Angebot an Live-Wetten bei XTiP nicht mehr ganz so groß ist wie bei den Pre-Match-Wetten,

XTiP mit Live Streams

Zur Ehrenrettung von XTiP in Sachen Live-Wetten muss aber unbedingt die Tatsache Erwähnung finden, dass sie einer der wenigen Bookies sind, die Live-Streams anbieten. Und zwar wirkliche TV-Live-Streams und nicht nur Match-Tracking-Tools (wobei es für den Aufruf dieser MT-Tools auch erst die Betätigung eines eher irreführenden Buttons bedarf). Die TV-Streams laufen stabil und in sehr guter Qualität, sind vor allem für die Fußball-Matches aus dem osteuropäischen Markt verfügbar.

Einen Teil der Übertragungen gibt es sogar mit dem originalen Live-Kommentar. Solche Streams sind ein sehr wirkungsvolles Instrument für die sichere Gestaltung der Live-Wetten. Hierüber lässt sich ein gutes Gefühl für den aktuellen Verlauf und die mögliche Entwicklung der Partie entwickeln.

Der Spieler kann sich zudem über umfangreiches Statistik-Material bereits vor der Partie über Stärken und Schwächen der Gegner informieren und daraus eine geeignete Wettstrategie zurechtlegen.

XTiP Sportwetten Mobile: 15€ Mobile-Bonus und manchmal eine „lange Leitung“?

Nachdem viele dieser Sportevents zu Zeiten stattfinden, in denen man unterwegs ist, ist eine App für Tablets und Handys unbedingt notwendig. Auch XTiP bietet dementsprechend eine Mobile-Variante ihres Wettangebotes bereit. Diese App lässt sich über die Webseite des Bookies herunterladen und installieren.

Das Einloggen in den Account gelingt flüssig und problemlos, die Menüführung, die sich anschließend bietet, wirkt soweit übersichtlich und eingängig. Die wichtigen Punkte des Supports, der AGB und der Hilfeseiten lassen sich ebenfalls leicht finden, jedoch dauert der Seitenaufbau trotz bester Datenverbindung deutlich länger, als man das von vergleichbaren Apps kennt.

Das prinzipielle Angebot der Wetten ist relativ identisch mit der regulären Online-Version. Jedoch gibt es im Vergleich dazu in der App einige speziellen Details. Da gibt es zum einen den Mobile-Bonus, der schon bei den zusätzlichen Boni Erwähnung fand. Zahlt man über die App mindestens 10€ ein, erhält man einmalig einen Bonus von 15€. Dieser wird nach einmaligem Durchspielen innerhalb von 90 Tagen ganz auf das eigene Wettkonto übertragen.

Zum anderen gibt es bei den Live-Wetten eine deutlich bessere Übersicht über die Spiele und Wettoptionen. Auch die Veränderungen der Live-Quoten werden in der App sehr deutlich sichtbar dargestellt. Leider wird dieser Vorteil durch eine überlange Ladezeit der Seiten wieder aufgehoben. Es vergingen unter Testbedingungen teilweise rund 10-15 Sekunden, bis man von der Spieleauswahl auf den Screen der Wettoptionen für eine bestimmte Partie kam. Gerade für Live-Wetten ein recht ungünstiger Zustand. Zumal dieses Test-Ergebnis im heimischen WLAN-Netz und nicht unterwegs mit vielleicht instabilen Datenverbindungen erzielt worden ist.

xtipsportwetten_betrug_mobile

XTiP Sportwetten Erfahrungen: Support auch bei Problemfällen immer lösungsorientiert!

Bei XTiP lohnt sich natürlich auch der Blick darauf, inwieweit die Kunden dieses Angebot annehmen und wie sie über die Qualität, Seriosität und Sicherheit des Anbieters denken. Dieser Bookie ist zwar einerseits noch relativ jung, aber über die Verbindung zum recht bekannten und erfahrenen Wettbüro Cashpoint kann man auf langjährige Erfahrung und Tradition zurückgreifen.

„Das Netz“ bringt vor allem zwei Punkte in die Diskussionsforen ein. Da gibt es einerseits eben diese Verknüpfung zu Cashpoint. Diese hatte vor allem zu Beginn manchem Neukunden von XTiP das Ungemach beschert, sich dort zwar anmelden, aber keine Wetten setzen zu können. Neuen Kunden wurden die Accounts gesperrt, weil der auf dieselbe Person lautende Account bei Cashpoint noch aktiv war. Dieses Problem ließ sich aber mittlerweile beheben.

Es gab vor einigen Monaten eine Werbeaktion per E-Mail, in der ein 100% Bonus bis zu 150€ angeboten worden war. Leider war wohl der zuständigen Abteilung ein Fehler unterlaufen. Allen Spielern, die sich dieses Angebot nicht entgehen lassen wollten, wurden trotz einer 150€-Einzahlung nur die gewohnten 100€ gutgeschrieben.

Um Aufklärung und Kunden bemüht

Dieser Irrtum hatte für einige Wellen in den Foren gesorgt. Er ließ sich aber nach und nach soweit bearbeiten, dass entweder die Einzahlungen wieder storniert wurden oder die Kunden sich mit den 100€ als Bonus zufriedengaben. In beiden Fällen fielen dem Bookie die ungewöhnlich geringen Kontaktmöglichkeiten zum Support vor die Füße. Zumindest ließ dies den Unmut der Spieler und den Verdacht der fehlenden Seriosität deutlich aufflammen.

Aus unserer eigenen Erfahrung heraus lassen sich zumindest die geringen Möglichkeiten der Kontaktaufnahme zum Support bestätigen. Jedoch ist man dort bei normal geführter Kommunikation immer gerne bereit, innerhalb weniger Stunden per E-Mail eine kompetente und lösungsorientierte Antwort auf die Anfrage zu geben. Es gibt aber dennoch Potenzial, das die Jungs von XTiP noch besser ausschöpfen könnten.

Das Angebot an sich und vor allem die optische Gestaltung der Live-Wetten sollten einer gründlichen Bearbeitung unterzogen werden. Dasselbe gilt für die wichtigen AGB, Hilfeseiten und die Infoseite um „Responsible Gaming“. Sie sind zudem im Menü ganz unten und klein gedruckt in der Fußleiste versteckt worden.

XTiP Sportwetten Fazit: Sicherer und seriöser Bookie mit Potenzial zum Publikumsliebling!

Ist solch ein junger Bookie wie XTiP seriös oder sind bei XTiP Betrug Tür und Tor geöffnet? Durch die Führung von Cashpoint und die Lizenzierung durch die Malta Gaming Authority und dem Innenministerium von Schleswig-Holstein ist die Antwort eindeutig. XTiP ist definitiv ein sicherer und seriöser Buchmacher, der sich trotz seines jungen Alters bereits gut etabliert zu haben scheint.

Wenn selbst eine Fußballgröße wie Ex-Nationalspieler Lukas Podolski sich für einen Werbespot gewinnen lässt, dann spricht alles dafür, dass man diesem Anbieter eine gute Entwicklung zutraut. Das Top-Fußball-Wettprogramm spricht schon mal definitiv für einen Top-Bookie.

Es gibt aber auch genug Verbesserungspotenzial, was bei dem jungen Alter des Anbieters kein Wunder ist. Ein Support über Live-Chat und/oder Telefon, eine übersichtlichere Gestaltung einiger wichtiger Teile des Webauftritts und die Ladezeiten in der Mobile-App. Wenn man in den kommenden Jahren diese Dinge noch erfolgreich optimieren kann, dann kann aus XTiP ein echter Top-Bookie werden. Mit dem besonders starken Fußball-Wettangebot hat man beste Voraussetzungen für einen neuen Publikums-Liebling unter den Buchmachern.


Erfahrungsberichte

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


100€ BONUS

nur für Neukunden

100€ BONUS

nur für Neukunden