Skip to main content

N26 Bank Erfahrungen

BonusKeine Gebühren bei den wichtigsten Punkten. Technisch das modernste Produkt auf dem Markt.
Empfohlen
Deutscher Support
Bonus

Keine Gebühren bei den wichtigsten Punkten. Technisch das modernste Produkt auf dem Markt.
Jetzt Besuchen
Sicherer Link
Wähle deinen Favoriten

Gesamtbewertung
4.5/5
Sydney Morell
Experte:

Mit einer deutschen Banklizenz und einer Kooperation mit MasterCard muss man sich bei N26 keine Sorgen um Betrug machen. Das Angebot stimmt und auch der Support ist bei Fragen jederzeit erreichbar. Ich nutze die Bank persönlich auch und bin mehr als zufrieden!

Letztes Update am 30/07/2020
Sicherheit
99%
sicher
Bedienbarkeit
97%
intuitiv
Kontogebühren
92%
branchenüblich
App
97%
sehr gut
Support
93%
hilfsbereit

N26 Erfahrungen – Unser Testbericht

Wie sind unsere N26 Erfahrungen? Was macht die N26 Bank aus? Die N26 Bank betrachtet sich als Game Changer im Bereich Konto, Karte und Zahlungsverkehr. Tatsächlich wird dem Berliner FinTech zugeschrieben, das erste komplett am Smartphone führbare Girokonto entwickelt zu haben. Geht das wirklich? Ist die N26 Bank Betrug oder eine seriös? Wir haben den Test gemacht.

Achtung! Neue N26 Bank Bewertung: Die Erfahrungswerte mit N26 sind in letzter Zeit überaus negativ. Aus diesem Grund können wir N26 nicht empfehlen. Alternativ ist Transferwise ein wirklich guter und vor allem sicherer Partner.

In unseren N26 Bank Erfahrungen haben wir einen ganz genauen Blick auf die Lizenz, die Historie sowie Kosten und Funktionen des N26 Kontos geworfen. Außerdem haben wir uns den Kontoeröffnungsprozess, den Kundenservice und die SCHUFA-Klauseln angeschaut.

N26 ist seriös, weil

eine deutsche Banklizenz vorliegt!
eine Kooperation mit MasterCard besteht!
eine professionelle Benutzeroberfläche geboten wird!
Kredite nur bei guter Bonität eingeräumt werden!

N26 Lizenz und Historie des Unternehmens

Die N26 Bank GmbH mit Sitz in Berlin verfügt seit dem Jahr 2016 über eine deutsche Banklizenz. Die Aufsicht über das Unternehmen übt dementsprechend die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) aus.

N26 startete 2013 ohne Banklizenz als „Number26“ und war damals ein FinTech-Unternehmen. Number26 entwickelte eine innovative Benutzeroberfläche für die N26 Web-App, mit der Girokonten vollständig via Smartphone geführt und eröffnet werden konnten. Ab Januar 2015 wurden Girokonten angeboten. Rechtlich wurden diese allerdings durch die Wirecard Bank geführt.

Bereits 2015 zählte N26 mehr als eine Million Kunden in 17 Ländern. 2018 teilte das Unternehmen mit, insgesamt 215 Mio. USD Kapital von verschiedenen namhaften Investoren erhalten zu haben. Zum Kreis der Investoren zählen u.a. Peter Thiels Valar Ventures, Mitglieder des Zalando Managements und Earlybird Venture Capital. Die N26 GmbH beschäftigt derzeit 450 Mitarbeiter.

n26_erfahrungen_serioes

Funktionen des N26 Kontos

N26 bietet Privatkunden ein kostenfreies N26 Konto an. Es handelt sich um vollwertige Zahlungsverkehrskonten mit IBAN. Die Konten sind für den Überweisungs- und Lastschriftverkehr sowie für den kartengestützten Zahlungsverkehr freigeschaltet.

Das Konto ist mit einer MasterCard und (auf separaten Antrag hin) mit einer zusätzlichen Maestro Karte ausgestattet. Mit den Karten sind bargeldlose Zahlungen und Barverfügungen in Deutschland und im weltweiten Ausland möglich.

Die Kontoführung erfolgt vollständig am über die N26 Web-App. Über dieses werden Überweisungen aufgegeben, Lastschriften zurückgegeben, die Karte bei Bedarf in Echtzeit gesperrt, digitale Kontoauszüge eingesehen weitere Funktionen genutzt.

Was kostet das N26 Konto?

Eine pauschale Kontoführungsgebühr fällt nicht an. MasterCard und Maestro sind ebenso inklusive wie alle online erteilten Überweisungen, Lastschriften und digitale Kontoauszüge. Pro Monat sind drei Barverfügungen innerhalb Deutschlands mit der MasterCard kostenlos, jede weitere Abhebung kostet 2€. Die Zahl der kostenlosen Barverfügungen erhöht sich um zwei auf fünf, wenn der Kontoinhaber jünger als 26 Jahre ist oder das Konto als Hauptkonto genutzt wird.

Barverfügungen mit der MasterCard im weltweiten Ausland in Fremdwährung kosten 1,7%. Neben dem deutschen Geldautomatensystem kann auch „Cash26“ für Ein- und Auszahlungen genutzt werden. Der Dienst wird durch eine Kooperation zwischen N26 und 7.000 Partnern im Einzelhandel bereitgestellt. Um eine Ein- oder Auszahlung vorzunehmen, wird ein Code am Smartphone erzeugt und an der Kasse gescannt. Teilnehmende Einzelhändler sind REWE, Penny, real, Budni, Ludwig, Eckert, Adams, ONExpress und Barbarino. Auszahlungen über Cash26 sind kostenlos.

N26 Kontoeröffnung: So geht´s in acht Minuten

Eine Besonderheit des N26 Konto besteht darin, dass die gesamte Kontoführung am Smartphone vorgenommen werden kann. Dies beginnt bei der Kontoeröffnung. Diese dauert insgesamt weniger als acht Minuten.

N26 Konto eröffnen – Schritt-für-Schritt Anleitung

  1. N26 Web-App mit dem Smartphone öffnen
  2. Kundendaten angeben & Antrag absenden
  3. Identitätsprüfung durchführen
  4. Konto benutzen

N26 Kontoeröffnung im Detail

Kundendaten angeben
NeueKunden geben Ihre Daten am Smartphone ein. Die Angaben entsprechen denen bei anderen Banken inklusive der SCHUFA-Klausel. Nach dem Absenden des Antrags kann die gesetzlich vorgeschriebene Identitätsprüfung direkt im Anschluss mittels Videoident durchgeführt werden.
Identitätsprüfung durchführen
Dazu wird über das Smartphone ein Video Chat zu einem externen Dienstleister hergestellt. Auf der anderen Seite sitzt ein Mitarbeiter, der durch den Prozess führt. Angehende N26 Kunden müssen Ihren Personalausweis in verschiedenen Positionen vor die Webcam halten, damit der Mitarbeiter die Echtheit des Dokumentes prüfen kann.
Konto eröffnet
Direkt nach der Prüfung wird N26 in Echtzeit über die erfolgte Identitätsprüfung informiert. Das Konto ist dann bereits vollständig eröffnet und steht für Zahlungen zur Verfügung. Der größte Vorteil des digitalen Antrags: Es ist weder ein Ausdruck noch ein Gang zur Post erforderlich. Jegliche Wartezeiten entfallen.

Zusatzfunktionen des N26 Girokontos

N26 hat einige zusätzliche Funktionen in das Girokonto integriert. Der Dienst „MoneyBeam“ ermöglicht es Anwendern, Geld an Kontakte aus dem eigenen Telefonbuch zu senden. Der Empfänger muss dazu weder die MoneyBeam App noch ein N26 Konto besitzen. Empfänger ohne App erhalten einen sieben Tage gültigen Link und können sich über diesen den gesendeten Betrag per Überweisung auszahlen lassen. Es gelten allerdings Transferlimits: 100€ pro Tag können an beliebige Empfänger, 1.000€ pro Tag an Empfänger mit N26 Konto gesendet werden.

Ein weiterer in das Konto integrierter Dienst ist TransferWise. TransferWise ist ein Londoner FinTech-Unternehmen, das Auslandsüberweisungen in Fremdwährung anbietet. Diese sollen dort günstiger ausfallen als bei konventionellen Banken, da ein Peer-to-Peer-Prinzip zur Anwendung kommt und TransferWise die meisten Zahlungen lediglich intern umbuchen muss. Überweisungen nach Übersee kosten z. B. 0,50%. Umgerechnet wird nach Angaben des Unternehmens ohne Spreads zum Mittelkurs.

In das N26 Konto und die zugehörige App wurde ein digitaler Haushaltsrechner integriert. Dieser kann auf künstliche Intelligenz zurückgreifen. Wird z. B. Geld abgebucht oder überwiesen, stuft der Rechner die Ausgabe direkt in die entsprechende Kategorie ein. Dadurch lassen sich sehr einfach Haushaltsrechnungen erstellen.

n26_sicherheit

Welche zusätzlichen Produkte bietet N26 an?

Das N26 Konto kann mit einem Dispositionskredit kombiniert werden. Bei Inanspruchnahme des Kreditrahmens fällt ein Sollzins in Höhe von 8,90% an. Der Dispokredit setzt eine einwandfreie Bonität (regelmäßige Einkünfte, keine negativen SCHUFA-Einträge, ausreichende SCHUFA-Scorewerte) voraus. Der Kreditrahmen wird in Echtzeit zur Verfügung gestellt.

Neben dem kostenlosen Konto bietet N26 zwei Kontomodelle mit einer monatlichen Grundgebühr von 9,95€. Die Konten „You“ & „Business You“ haben zum Beispiel Versicherungen und ein bevorzugter Zugang zum Kundenservice integriert. Außerdem entfällt das Auslandseinsatzentgelt für Barverfügungen mit der Kreditkarte.

Ganz neu ist, dass man nun auch die Farbe der Karte wählen kann. Es handelt sich also um eine neue Form der Individualisierung. N26 bietet die Farben Aqua, Sand, Schiefer, Ozean und Rhabarber an. Zudem erhalten N26 Nutzer mit einem You-Account Zugriff auf bis zu 10 Unterkonten, sogenannte Spaces.

Vorteile der Premium Konten bei N26

keine Gebühren bei Abhebungen im Ausland
keine Gebühren bei Abhebungen im Ausland
keine Gebühren beim Zahlen mit Frendwährung 
Business You bietet zudem eine 0,1% Rückzahlung auf alle Transaktionen 
Versicherungsschutz 

N26 Mobile App: iOS & Android optimiert

N26 ist eigentlich ein reines Smartphone Produkt. Zumindest ist das der primäre Zweck. Dennoch gibt es nun sogar eine N26 Web-App, mit der man das Angebot auch über den Desktop nutzen kann. Die N26 WebApp selbst ist bestens gelungen und bietet sehr einfache sowie sichere Bedienbarkeit. Das Design ist übersichtlich und klar, es kommt zu keinen Systemproblemen.

Die Transaktionen durch NFC sind absolut sicher. Jede Überweisung, die man vornimmt, wird mittels einer Push Nachricht bei Erfolg nochmals bestätigt. Dadurch bekommt man auch direkt mit, sollte etwas schief laufen. Die Kommunikation mit dem Support Team gelingt über das Mobilgerät spielend einfach.

n26_mobileapp

N26 Support & Service

Die Kontaktoptionen sind bei N26 sehr gut aufgestellt. Man kann über Live Chat, Email und Telefon mit dem Support in Kontakt treten. Wichtig: Erst wenn man ein Konto eröffnet hat und angemeldet ist, steht der Live Chat zur Verfügung. Zusätzlich steht ein sehr guter FAQ Bereich bereit, in welchem sehr viele Fragen rund um N26 beantwortet werden.

Unsere N26 Erfahrungen – Positives Fazit

Unsere N26 Erfahrungen zeigen, dass der Anbieter definitiv seriös und sicher ist. Das Unternehmen verfügt über eine deutsche Banklizenz. Hinter dem Unternehmen stehen zahlreiche renommierte Investoren wie beispielsweise Peter Thiel und Mitglieder des Zalando Managements.

Die Konditionen sind fair: Angeboten wird ein vollwertiges Konto mit Kartenausstattung ohne Fixkosten. Die Gebühren und Entgelte für einzelne Leistungen sind branchenüblich. Die N26 Bank App ist wirklich sehr eingängig und einfach zu bedienen. Die Eröffnung eines Kontos funktioniert sehr einfach und macht es damit jedem Interessenten möglich, N26 zu benutzen. Zusammengefasst können wir nach unseren N26 Erfahrungen eine klare Empfehlung aussprechen.

N26 FAQ – wichtige Fragen & Antworten zu N26

Sowohl nationale als auch internationale Transaktionen dauern einen Bankarbeitstag. In seltenen Fällen kann es auch bis zu zwei Tage dauern, ehe die Überweisung abgeschlossen ist.

Man braucht entweder ein iPhone (mindestens mit iOS 9) oder aber ein Android-Gerät (mindestens 5.0). Wer sich mit seinem Mobilgerät bei N26 anmeldet, verbindet sein Smartphone automatisch mit dem Konto. Dies funktioniert über die N26 Web-App. Es ist also ausschließlich N26 Online-Banking verfügbar.

Es gibt drei Wege, wie dies funktionieren kann. Der einfachste Weg ist über das VideoIdent-Verfahren. Dabei wird eine Video-Verbindung zu einem Bankmitarbeiter hergestellt, welchem man seinen Personalausweis zeigt. Es gibt aber auch die Möglichkeit, die Identifikation über Foto oder PostIdent durchzuführen. Das VideoIdent Verfahren ist die schnellste Option.

Das Standard N26 Konto ist kostenlos! Nur wer die Sonderoptionen „You“ & „Business You“ nutzen will, muss mit monatlichen Gebühren rechnen.

Nein, das grundsätzliche Konto ohne Monatsbeitrag hat keine Mindestlaufzeit. Bei den Optionen You und Business You muss man sich hingegen auf eine Mindestlaufzeit von 12 Monaten einstellen.


Erfahrungsberichte

Kommentare

Avatar

Horst Pankalla 17/06/2020 um 13:45

Firma bietet Betrügern von FAKE-Shops im Internet ideale Basis um Kontobewegungen nicht nachvollziehbar zu machen.
Mein Geld ist futsch, Finger weg und nicht unterstützen.

Antworten

Avatar

Marius Thesing 14/06/2020 um 8:10

Ich habe auch mit der N26 abgeschlossen. Für mich sind alle Konten der N26 Bank potentielle Betrüger Konten. Die N26 prüft keine Identitäten. Die Strafverfolgungsbehörden sind machtlos, da sich hinten den N26 IBANs nur Fake Identitäten verbirgen.
Warum die BaFin hier seit über 2 Jahren zusieht ist mir ein Rätsel. Für mich gehört die N26 stillgelegt und alle Konten der n26 Bank auf den Index. Ich werde keine N26 Transaktionen mehr freigeben.

Antworten

Avatar

Walter 28/03/2020 um 21:23

Vorsicht bei größeren eingehenden Überweisungen! Mehrere Überweisungen gingen wieder zurück an den Absender. Erst durch langwierige Nachfragen im Kundenchat habe ich herausgefunden, dass der Absender bei Überweisungen über 1000 Euro ALLE Vornamen des Empfängers (also meine) angeben muss, sonst geht die Überweisung wieder zurück an den Absender. Weder wurde ich darauf hingewiesen, noch macht das irgend eine andere Bank. Soll ich alle meinen Kunden explizit darauf hinweisen, meine diversen Vornamen in die Überweisung zu schreiben?
Übrigens hatte ich das Konto nur unter meinem ersten Vornamen + Nachname eröffnet. Die weiteren Vornamen hat N26 eigenmächtig meinem Personalausweis entnommen. Übrigens ist bei meinen Kundendaten auf der Webseite nur mein erster Vorname zu finden. Die Bitte, meine weiteren Vornamen aus meinem Kundendatensatz zu entfernen, hat N26 ohne Angabe von Gründen abgelehnt.

Antworten

Avatar

Alex Bewils 17/02/2020 um 15:22

So eine Kompliziertheit, habe ich selten erlebt. Meine Frau wollte bei der Kontoeröffnung identifiziert werden(verifizierung per Videochat). Ich saß mit ihr im selben Raum neben ihr.
Der Mitarbeiter unterbrach den Videoanruf und verabschiedete sich. So eine Pedanterie. Es ist mir verboten, während dieser Zeit zu Hause zu bleiben?? Er sagte nur Tschüs und hat nicht einmal nach einem Ausweis gefragt.

Antworten

Avatar

Karsten 27/01/2020 um 22:17

Wie kann es sein, daß dieser Bericht über diese Bank so positiv ausfällt, während die Kommentare und Erfahrungen der Benutzer (auch auf anderen Seiten im Netz) und die Berichterstattung in den Medien (Stichwort Geldwäsche, BaFin) zum großen Teil negativ sind? Ist dieser Bericht von N26 finanziert?

Antworten
Betrug.de Team

Betrug.de Team 30/01/2020 um 16:52

Nein

Antworten

Avatar

Vitali Baumann 16/01/2020 um 0:34

Habe mal Ware mit Pausend bezahlt. Die Ware ist leider nicht gekommen worauf N26 einen Wiedersuch bei Mastercard eingereicht hat und auch recht bekam. aus diesem Geld weder das Geld zurückgebucht und gut geschrieben. Weil N26 wirklich miserable Sicherheit hat wurde es wieder abgebucht. Das Support bemüht sich nicht mal was zu machen! das einzige was sie mache ist nur Gebühren gut zu schreiben. Das Konto ist seit mehreren Monaten im Minus! es ist echt nicht zu empfehlen sich mit der Bank anzulegen! solte ich das Geld trotzdem zurückgebucht bekommen werde ich es bei dieser Bewertung dazuschreibe.Aber bis jetzt ist dies meine Erfahrung mit N26 und die ist echt enttuschend. Denn die Bank muss den Kunden Sicherheit für sein Geld gefährden und wenn es schon mal abgebucht worden ist gleich für diesen Geldinstitut wenigstens spären oder so was was Sie nicht getan haben was ich wirklich unprofessionell finden.

Antworten

Avatar

André Hemmann 28/11/2019 um 1:10

Auch sehr schön, meine Mitgliedschaft zwei Monate zurückdatiert. Beweisen kannste letztendlich gar nichts. Natürlich weis ich was das bedeutet aber das darf doch eigentlich keiner wissen.. Ich glaube nur, das ich vorher schon ne Bank hatte.. Rücklastschriften und Gebühr, die Du als Nutzer nur selbst ausführen kannst. Sämtliche Lastschriften gerade im November jetzt zurückgebucht. Absolut kriminell die Bande. Kredite und sowas gibt’s sowieso in keinster Form.

Antworten

Avatar

Martin 17/10/2019 um 6:27

Ich kann mich meinen Vorredner nicht anschließen. Es funktioniert alles sehr gut und mein Supporter hat mit mir in deutsch geschrieben, bzw. telefoniert.
Einziges Manko wäre, N26 läst sich nicht mit „Buhl Data – mein Büro“ online Banking verknüpfen. Hier muss ich Zahlungsgänge von Hand buchen aber auch daß ist eine Kleinigkeit.

Antworten

Avatar

J. Merz 06/10/2019 um 6:59

Seit 3 Wochen warte ich darauf dass mir von N26 mein, durch widerrechtliche Lastschriften seitens N26, gestohlenes Geld endlich erstattet wird. Support ist unfähig, man wird von Tag zu Tag vertröstet obwohl der Fehler klar bei N26 liegt. Mittlerweile ist das ganze zur Bedrohung für die Existenz geworden aber das interessiert N26 überhaupt nicht. Es gibt bereits jede Menge Geschädigte, auch die BaFin wurde bereits informiert sowie die Presse. Fazit, Finger weg von N26, denen gehört die Banklizenz entzogen, so kann es keine Bank sich erlauben mit den Kunden umzugehen

Antworten

Avatar

F.K. 10/08/2019 um 14:16

Gleiches Spiel wie schon bei anderen hier zu lesen ist. Ohne Angabe von Gründen das Konto gesperrt, kein telefonischer Support, kein Rückruf, keine Auskunft dazu im Chat-Support. Beim 10. Versuch, eine Entsperrung zu erwirken, oder wenigstens die Gründe der Sperre zu erfahren, erfolgte lediglich ein Beenden des Chats mit dem Hinweis, dass eine E-Mail diesbezüglich in Kürze an mich gesendet werden würde (auch nach 12h noch nicht erhalten). Ein Chat-Supporter meinte, dass die Sperrgründe gerade in Prüfung seien. Bei N26 wird also erst das Kundenkonto gesperrt und dann geprüft, ob es einen Grund dafür gibt.

Antworten

Avatar

Daniel 02/07/2019 um 6:45

BETRUG
BETRUG

N26 hat mir ohne Angaben von Gründen das Konto gesperrt. Es bestand keine Möglichkeit mein Geld abzuheben weil das Banking zufälligerweise nicht funktionierte. Als ich im Chat mein Problem schilderte wurde er beendet. Insgesamt bei vier Mitarbeitern habe ich es vergeblich versucht Hilfe zu bekommen. Jedesmal sas Gleiche: Rauswurf und Verweis auf die Kündigungsemail.

KEIN Telefonsupport möglich. Mein Kontostand von 22.600 € einfach weg!!!!

Der Anwalt ist beauftragt!

Antworten

Avatar

Tobi 15/05/2019 um 20:14

Also ich sage: FINGER WEG! Kostenlos? Nein. N26 hat irgendwann für irgendwas Geld von mir verlangt. Leider kommuniziert N26 nur auf Englisch. Ich habe dann sofort wieder gekündigt und nun hetzen sie mir eine Inkasso-Firma auf den Hals. Ich kann jedem nur von N26 abraten!

Antworten

Avatar

bernd hockenberger 30/03/2019 um 12:33

hat jemand Erfahrungen als Geschäftskonto für Jungunternehmer gemacht…wenn mal Rechnungen von 3-5000Tsd kommen oder bezahlt werden müssen?

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *