Skip to main content

Neteller Sportwetten – Die besten Wettanbieter

Bei Neteller handelt es sich um einen Zahlungsanbieter, den es bereits seit 20 Jahren gibt. Im Jahr 1999 gegründet, ist Neteller inzwischen bei vielen Sportwettenanbietern vertreten und hat auch eine Zulassung der britischen Finanzbehörde. Ist Neteller sicher? Wie funktioniert Netteler? Im folgenden Text gehen wir näher darauf ein und darüber hinaus zeigen wir auch die Vorteile und Nachteile auf, die es in Zusammenhang mit dieser Zahlungsmethode gibt.

Beste Neteller Wettanbieter 2020 – sicher & seriös

Anbieter Bonus
Interwetten
4.5/5

30€ BONUS

30€ gratis

Bonusbedingungen
1x Bonus umsetzen
888sport
4.5/5

200€ BONUS

100% bis 200€
+ 10€ Casino Bonus

Bonusbedingungen
1x EZ + 6x Bonus
Mindestquote: 1,5
NEO.Bet
4.5/5

150€ BONUS

100% bis 150€

Bonusbedingungen
5x EZ + Bonus
Mindestquote: 1,50
1xBet Sport
4/5

100€ BONUS

100% bis 100€

Bonusbedingungen
5x Bonus
Mindestquote: 1,4
Unibet Sportwetten
5/5

100€ BONUS

200% bis 100€

Bonusbedingungen
6x Bonus
Mindestquote: 1,40
Betway
4.5/5

150€ BONUS

100% bis 150€

Bonusbedingungen
6x Bonus
Mindestquote: 1,75

Das Sportwettenkonto mit Neteller aufladen – Schritt für Schritt

Die Einzahlung auf das Sportwettenkonto mit Neteller aufzuladen, ist sehr leicht. In den folgenden Abschnitten erklären wir, welche Schritte dies sind und was die Kunden beachten sollten. Als Beispiel haben wir uns 888sport herangezogen:

  • 1. Schritt: Die Kunden müssen zunächst ein Neteller-Konto erstellen. Im Anschluss daran einfach über unseren Link ein Konto 888sport erstellen. Insgesamt gibt es mehrere Abschnitte, bis die Registrierung vollzogen ist. Auch hierbei ist wichtig, dass die Spieler korrekte und vollständige Daten angeben, da die Registrierung sonst nicht abgeschlossen werden kann.
  • 2. Schritt: Wenn mit der Registrierung alles geklappt hat, geht es nun darum, Neteller aus der Liste der verfügbaren Zahlungsmethoden herauszusuchen und den Betrag festzulegen. Wichtig ist in diesem Zusammenhang, dass das Neteller-Konto mit dem entsprechenden Guthaben gefüllt ist. Ansonsten wird die Transaktion nicht ausgeführt. Die Spieler sollten dabei unbedingt auch die Gebühren im Auge behalten, die bei einer solche Transaktion – oder aber auch bei der Einzahlung auf das Neteller-Konto – anfallen können.
  • Schritt: Wenn auch diese Schritte alle vollzogen wurden, ist die Einzahlung auf das Sportwettenkonto nur noch einen Klick entfernt. Es kann also losgehen!
Anbieter Bonus
888sport
4.5/5

200€ BONUS

100% bis 200€
+ 10€ Casino Bonus

Bonusbedingungen
1x EZ + 6x Bonus
Mindestquote: 1,5

Der beste Neteller Sportwetten Bonus

Bei den Bonusangeboten der Sportwettenanbieter muss man in Verbindung mit Neteller vorsichtig sein. Nicht jeder Buchmacher erlaubt eine Einzahlung mit Neteller, wenn sich die Nutzer einen Willkommensbonus sichern möchten. Allerdings gibt es einige Sportwettenanbieter, die einen Neteller Bonus gewähren. Vorzuheben ist hier Betsson, wo man einen satten Bonus bis 100€ erhält. Gepaart mit den fairen Umsatzbedingungen und dem guten Wettangebot macht dies Betsson in unseren Augen zum besten Neteller Sportwetten Bonus.

Anbieter Bonus
Betsson Sport
4.5/5

100€ BONUS

100% bis 100€

Bonusbedingungen
4x Einzahlung und Bonus
Mindestquote: 1,80

Wie Neteller funktioniert

Neteller zählt zur Familie der sogenannten e-Wallets. Daraus ergibt sich, dass man als Kunde zunächst einmal ein Kundenkonto zu erstellen muss. Das ist allerdings schnell erledigt, wenn man korrekte und vollständige Daten eingibt. Damit Neteller auch im Zusammenspiel mit Sportwettenanbietern funktioniert, müssen die Spieler nach der erfolgreichen Registrierung auch Geld auf das Neteller-Konto einzahlen.

Dafür steht eine Reihe an unterschiedlichen Zahlungsmethoden zur Verfügung. Dazu gehören unter anderem Giropay, Sofort Klarna, die herkömmliche Banküberweisung, Paysafecard, Visa, Visa Electron, Trustly oder Skrill. Auch die Einzahlung mit der Kryptowährung Bitcoin ist möglich. Allerdings sollten die Spieler bei der Einzahlung die Gebühren beachten, die dabei anfallen.

Neben dem eigentlichen Neteller-Konto gibt es auch noch die Möglichkeit, zwei Arten von Kreditkarten mit eben jenem Konto zu verknüpfen. Es gibt eine virtuelle Kreditkarte sowie eine physische Plastikkarte mit dem Namen Net+. Mithilfe dieser Plastikkarte sind nicht nur Zahlungen im Netz möglich, sondern auch das Abheben von Bargeld am Automaten.

Wie schnell werden Auszahlungen gutgeschrieben?

Zwar ist das Geld bei Einzahlungen sehr fix auf dem Sportwettenkonto, jedoch müssen sich die Spieler bei Auszahlungen ein wenig gedulden. Der Grund dafür liegt allerdings nicht bei Neteller selbst, sondern bei den Buchmachern. Diese prüfen vor der Freigabe die Transaktionen natürlich ganz genau. Ein Grund für diese genaue Überprüfung ist die Geldwäsche, die unterbunden werden soll. Es ist daher auch nicht ungewöhnlich, wenn die Sportwettenanbieter vor der Freigabe der Transaktion einen Identitätsnachweis verlangen. Die Zeit, bis das Geld also wieder gutgeschrieben wurde, kann mehrere Stunden oder aber auch ein paar Tage betragen. Oft sind alle Formalitäten jedoch binnen 24 Stunden erledigt.

Was macht Neteller so sicher?

Neteller zählt zu den sicheren Zahlungsanbietern. Die üblichen Sicherheitsmerkmale wie verschlüsselte Seiten und Verbindungen sind für ein solches Unternehmen selbstverständlich. Allerdings müssen sich die Kunden von der Idee verabschieden, bei einer Transaktion mit Neteller völlig anonym zu bleiben. Der Buchmacher muss nämlich gegenprüfen, ob die Daten des Kunden zum Neteller-Konto passen. Von daher ist eine völlige Anonymität leider nicht gegeben.

Wenn man eine Zahlung per Neteller anstößt, dann wird man auf die Seite von Neteller weitergeleitet. Dies dürfte vielen Kunden bereits in ähnlicher Weise von PayPal her bekannt vorkommen. Aber auch hierbei sind sichere Verbindungen gegeben, obwohl es natürlich niemals eine 100-prozentige Sicherheit geben kann.

Zwei-Faktor-Authentifizierung

Ein weiteres Sicherheitsmerkmal ist die Zwei-Stufen-Authentifizierung von Neteller. Doch was verbirgt sich hinter diesem langen Ausdruck? Für gewöhnlich melden sich die Kunden mit ihrem Usernamen und dem Passwort bei Neteller an. Wer aber nun besonders viel Wert auf Sicherheit legt, für den steht eben jene Zwei-Stufen-Authentifizierung bereit. Hierbei benötigen die Kunden aber eine zusätzliche App: den Google Authenticator. Hierüber wird dann ein zeitlich begrenzter Code generiert, den man neben der bekannten Kombination aus Usernamen und Passwort eingeben muss.

Die Vorteile von Neteller

In unserem bisherigen Neteller Testbericht haben wir ja bereits einige Vorteile genannt. Hier bereiten wir diese kompakt auf:

  • Schnelligkeit: Einer der großen Vorteile von Neteller ist sicherlich die schnelle Durchführung der Transaktionen. Wenn die Spieler alles richtig machen, ist das Geld binnen weniger Sekunden auf dem Wettkonto.
  • Prepaid-System: Ein weiterer Vorteil ist, dass die Kunden auch wirklich nur das Geld auf das Wettkonto einzahlen können, welches sich auf dem Neteller-Konto befindet. Somit gibt es keine bösen Überraschungen bei Kontoauszügen oder Kreditkartenabrechnungen.
  • Flexibilität: Wenn die Spieler einmal Wettguthaben nachlegen wollen, dann ist dies per Neteller in Sekundenschnelle möglich. Die nächste, anstehende Live-Wette ist somit nicht außer Reichweite, denn der Wettschein kann nach wenigen Augenblicken abgegeben werden.
  • Sicherheit: Ein Teil dieser Sicherheitsmerkmale sind die verschlüsselten Übertragungswege. Würde Neteller in diesem Punkt schlampig agieren, hätte es sicher nicht den Segen der britischen Finanzaufsichtsbehörde bekommen.
  • Hohe Akzeptanz: Neteller ist bei fast allen Sportwettenanbietern verfügbar.

Die Nachteile von Neteller

Im Grunde genommen gibt es nur einen großen Nachteil von Neteller: Es kommt recht häufig vor, dass Neteller nicht mit einem Bonusangebot funktioniert. Mit dieser Information im Hinterkopf lohnt es sich auf jeden Fall, einen genauen Blick auf die Bonus-AGB zu werfen. Dort wird in der Regel erwähnt, welche Zahlungsmittel erlaubt sind und welche nicht. Neben Neteller werden sehr häufig auch Skrill sowie die Paysafecard als Zahlungsmittel ausgeschlossen – insbesondere bei Willkommensangeboten für neue Kunden.

Die Net+ Karten

Ein besonderes Feature von Neteller sind neben dem reinen Konto auch MasterCards. Hierbei haben die Kunden die Wahl aus zwei verschiedenen Varianten: Es gibt sowohl virtuelle Karten als auch eine Plastikkarte! Die virtuelle Kreditkarte wird für acht unterschiedliche Währungen bereitgestellt. Insgesamt haben die Spieler die Möglichkeit, fünf dieser Karten zu aktivieren, wobei die erste Karte kostenfrei ist. Mit dieser Karte ist es dann möglich, in Online Shops einzukaufen.

Auch der Einsatz bei Buchmachern ist möglich, sofern diese die MasterCard akzeptieren. Zusätzlich haben die Spieler die Möglichkeit, eine Gültigkeitsdauer für die Karten festzulegen. Wird diese überschritten, dann werden die Karten deaktiviert.

Die zweite Variante der Net+ Karte ist eine physische Karte aus Plastik. Natürlich ist es auch mit dieser Karte möglich, online einzukaufen. Zusätzlich jedoch ist diese Karte aber auch noch für das Abheben von Bargeld am Geldautomaten geeignet. Diese Karte kostet eine jährliche Gebühr von acht Euro. Darüber hinaus wird bei der Beantragung noch eine Versand- und Bearbeitungsgebühr in Höhe von zehn Euro fällig. Beim Abheben von Bargeld am Automaten werden 1,75 Prozent fällig.

Wer sollte Neteller nutzen?

Wer viel im Internet unterwegs ist und dort einkauft, dürfte von Neteller als Zahlungsmethode profitieren. Neteller ist sowohl in zahlreichen Online Shops als auch bei Sportwettenanbietern nutzbar. Zwar bietet Neteller keine absolute Anonymität bei der Zahlung, jedoch werden zumindest keine sensiblen Bankdaten an die Shops oder den Buchmacher übertragen. Die Flexibilität bei der Zahlung ist nicht zuletzt dadurch gegeben, dass neben dem eigentlichen Konto sowohl virtuelle MasterCards als auch eine Plastikkarte zur Verfügung stehen. Hierbei hat Neteller auf jeden Fall im Vergleich zu PayPal die Nase vorn.

Gibt es Gebühren bei Neteller?

Die Spieler müssen sich bei Neteller auf jeden Fall mit der einen oder anderen Gebühr arrangieren. Diese Gebühren fallen zum Beispiel bereits beim Einzahlen von Guthaben auf das Neteller-Konto an. Auffallend ist, dass Neteller bei allen Einzahlungsmöglichkeiten eine Gebühr in Höhe von 2,5 Prozent des eingezahlten Betrags verlangt. Ebenfalls zu beachten sind die Gebühren beim Einsatz der Karte(n), auf die wir in einem vorherigen Abschnitt bereits hingewiesen haben.

Bei den Sportwettenanbietern selbst kann es aber ebenfalls zu Gebühren kommen. Es gibt ein paar Buchmacher auf dem Markt, die für die Einzahlung mit Neteller eine Gebühr erheben. Wie hoch diese Gebühr allerdings ist, legt der Buchmacher selbst fest.

Das VIP-Angebot von Neteller

Bei Neteller haben die Kunden die Chance, zum VIP aufzusteigen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um sich diesen Status zu sichern. Eine Möglichkeit ist das Kaufen und Verkaufen von Kryptowährungen über Neteller. Darüber hinaus werden die Kunden belohnt, die Neteller besonders häufig einsetzen. Analog zu einigen Glücksspielanbietern gibt es bei Neteller mehrere VIP-Stufen: Bronze, Silber, Gold, Platinum und Diamond.

Je mehr Geld die User innerhalb eines Kalenderjahres an einen Händler überweisen, desto höher der VIP-Status. Den Bronze-Status etwa gibt es ab 10.000 Dollar pro Jahr. Wer zum Diamond-VIP aufsteigen will, muss satte 2.000.000 Dollar an Händler überweisen. Als Belohnung warten im VIP-Bereich diverse Vorteile wie höhere Limits an Geldautomaten, eine höhere Umrechnungsrate für Bonuspunkte oder aber auch ein eigener VIP-Manager.

Welche Alternativen gibt es zu Neteller?

Neteller ist natürlich nicht die einzige Zahlungsmethode, die man bei Buchmachern findet:

  • e-Wallets: Skrill oder PayPal sind alteingesessene Alternativen. Zur Familie der e-Wallet gehört auch das recht neue MuchBetter. Sie alle funktionieren auf Guthabenbasis, wobei bei PayPal nach der Verifizierung des Kontos auch ein Bankeinzug möglich ist. PayPal hat zudem den Vorteil, dass es bei Bookies noch immer gern gesehen ist.
  • Kreditkarten: Meist sind es die Visa und MasterCard, die angeboten werden und sich einer hoher Nachfrage erfreuen.
  • Banking-Optionen: Neben der herkömmlichen Banküberweisung gehören Giropay und die Sofortüberweisung ebenfalls zum Portfolio und sorgen für einen Geldtransfer in Echtzeit. Die Paysafecard als anonyme Prepaid-Maßnahme rundet die Auswahl der Zahlungsarten ab.

Unser Neteller Sportwetten Fazit

Neteller ist eine sehr bekannte e-Wallet mit allerlei Vorzügen. Einer der größeren Vorteile ist sicher der, dass diese e-Wallet bei den Online-Buchmachern im Allgemeinen sehr gut verbreitet ist. Es gibt nur sehr wenige Buchmacher auf dem Markt, bei denen Neteller keine Rolle spielt. Die e-Wallet ist gut geeignet für schnelle Einzahlungen, da das Geld innerhalb von wenigen Sekunden, schlimmstenfalls Minuten, auf dem Wettkonto ist.

Auszahlungen können einige Tage in Anspruch nehmen, da jede Transaktion einzeln geprüft wird. Einziger Nachteil aus Kundensicht bei Sportwetten: Einzahlungen per Neteller werden sehr häufig nicht akzeptiert, wenn die Spieler einen Bonus für sich beanspruchen möchten.

Neteller ist sicher, zudem gibt es auch virtuelle Kreditkarten sowie eine physische MasterCard. Die Einzahlungsmethoden auf das Neteller-Konto reichen von Banküberweisungen über Kreditkarten bis hin zu Bitcoins, die obendrein auch im VIP-Bereich eine Rolle spielen. Wenn man mit dem Makel der Bonussituation leben kann, steht der Nutzung von Neteller in Verbindung mit Sportwetten nichts entgegen.

Neteller Sportwetten – FAQ

Die erste virtuelle Karte ist kostenlos. Danach werden für jede weitere Karte 2,50 Euro fällig. Die Plastikkarte kosten jährlich acht Euro, zudem werden zehn Euro Bearbeitungs- und Versandgebühr fällig.

 

Nein, einen solchen Bonus gibt es nicht. Die Spieler müssen bei den meisten Bookies sogar eher damit rechnen, dass sie gar keinen Bonus erhalten, wenn sie per Neteller einzahlen. Neteller, Skrill und die Paysafecard ereilt dabei das gleiche Schicksal. Wer es also auf einen Bonus abgesehen hat, sollte besser eine andere Zahlungsart wählen.

Für die Einzahlung auf das Neteller-Konto werden verschiedene Zahlungsmethoden angeboten. Allerdings kostet das Auffüllen des Kontos Geld. 2,5 Prozent des eingezahlten Betrags werden bei jeder Option fällig. Bei Auszahlungen auf das Bankkonto werden ebenfalls zehn Euro fällig. Für kleinere Beträge ist Neteller eher weniger geeignet. 

 

In den allermeisten Fällen ist das Geld, welches per Neteller eingezahlt wird, innerhalb von Sekunden auf dem Wettkonto. Die Spieler müssen lediglich die Zahlungsmethode auswählen, den Betrag eingeben und im Anschluss daran die Transaktion bestätigen. Diese Schnelligkeit zeichnet Neteller auch bei anderen Transaktionen aus.