Skip to main content

Skrill Sportwetten – Die besten Wettanbieter

Ein Name, den man im Bereich der Zahlungsarten bei einem Buchmacher immer wieder sieht, ist Skrill. Skrill zählt zur Familie der e-Wallets, mit denen man nicht nur besonders schnell und sicher, sondern auch komfortabel einzahlen kann. Wir setzen uns im Laufe des Textes mit dieser Zahlungsmethode in Verbindung mit Sportwetten genau auseinander. Ist Skrill sicher? Kann man mit Skrill Boni nutzen? Wie funktioniert Skrill? Wir zeigen, welche Dinge die Kunden beachten müssen und welche Stolpersteine es unter Umständen gibt. Und natürlich wollen wir auch die wichtigsten und besten Anbieter nicht außen vor lassen.

Beste Skrill Wettanbieter 2020 – sicher & seriös

Anbieter Bonus Link
Interwetten Sportwetten Erfahrungen Interwetten Sportwetten Erfahrungen 100% bis 100€ Besuchen
Unibet Sportwetten Unibet Sportwetten 200% bis 100€ Besuchen
Betsson Sportwetten Betsson Sportwetten 100% bis 100€ Besuchen
1xBet Sportwetten 1xBet Sportwetten 100% bis 100€ Besuchen
888sport 888sport 100% bis 200€ Besuchen
Sportempire Sportwetten Sportempire Sportwetten 100% bis 100€ Besuchen
NEO.Bet Sportwetten NEO.Bet Sportwetten 100% bis 150€ Besuchen

Den Skrill Sportwetten Bonus holen – Step by Step

Grundsätzlich ist es recht einfach, eine Zahlung per Skrill in die Wege zu leiten. Allerdings müssen die Kunden dabei auf einige Punkte achten. In den folgenden Abschnitten zeigen wir anhand des bekannten Wettanbieters 888sport auf, wie eine Zahlung per Skrill abläuft.

  • Hier Skrill-Konto eröffnen und Geld einzahlen: Skrill ist eine e-Wallet, bei der ein separates Konto benötigt wird. Die Anmeldung sollte binnen weniger Minuten abgeschlossen sein. Nachdem diese Anmeldung erfolgt ist, muss das frisch erstellte Konto mit Geld gefüllt werden. Wichtig ist, dass dabei auch die Gebühren von einem Prozent des eingezahlten Betrags beachtet werden, damit der Betrag auch ausreicht, um die gewünschte Transaktion durchzuführen.
  • Konto beim Bookie eröffnen und einloggen: Natürlich muss man nun auch ein Konto beim Buchmacher seiner Wahl einrichten – in diesem Fall bei 888sport. Um sich zu den Zahlungsarten zu begeben, müssen sich die Neukunden nun im gerade erstellten Konto einloggen.
  • Skrill auswählen: Hat man sich zu den Zahlungsarten vorgearbeitet, müssen die Kunden Skrill als Zahlungsmethode auswählen und den gewünschten Einzahlungsbetrag angeben. Bei 888sport liegt die Mindesteinzahlung bei 10 Euro. Ist das Prepaid-Konto bei Skrill ausreichend gedeckt, ist die Zahlung innerhalb weniger Sekunden oder schlimmstenfalls Minuten auf dem Wettkonto.
Anbieter Bonus Link
888sport 888sport 100% bis 200€ Besuchen

Der beste Skrill Sportwetten Bonus

Wir haben unter allen seriösen Buchmachern verglichen, um den Sportwettenanbieter mit dem besten Skrill Bonus zu finden. Da hohe Sicherheit und gute Bedienbarkeit von uns vorausgesetzt werden, ist es bei Bet3000 der 100% Bonus bis zu 150€, der sehr empfehlenswert ist. Die Quoten, das Wettangebot und die Umsatzbedingungen entsprechen dem Standard, sodass es sich hier in unseren Augen um den derzeit besten Skrill Sportwettenbonus handelt.

Anbieter Bonus Link
Bet3000 Sportwetten Bet3000 Sportwetten 100% bis 150€
+ 20% Cashback
Besuchen

Was genau ist Skrill?

Skrill zählt zu den Prepaid e-Wallets. In Verbindung mit Sportwetten bedeutet dies, dass man ein Konto bei Skrill anlegen und dies mit Geld füllen muss, ehe eine Zahlung hierüber möglich ist. Für die Einzahlung auf das Skrill-Konto stehen verschiedene Zahlungsmethoden zur Verfügung. Jedoch sollten die Spieler bedenken, dass bei der Einzahlung prozentuale Gebühren des eingezahlten Betrags berechnet werden.

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, um das Skrill-Konto aufzufüllen. Unter anderem ist eine Einzahlung per Sofort Klarna, Trustly, Neteller oder sogar per Bitcoin möglich. Auszahlungen per Skrill gehören natürlich ebenfalls dazu, wobei hierbei ebenfalls Gebühren anfallen.

Wie funktioniert die Skrill-Kreditkarte?

Bei Skrill muss man zwischen der virtuellen und der physischen Karte unterscheiden. Die virtuelle Karte ist ausschließlich bei Online-Zahlungen gültig. Anders schaut es dagegen bei der Plastikkarte aus. Mithilfe dieser Plastikkarte kann man auch am Automaten Geld abheben oder in Geschäften bezahlen. Allerdings fallen beim Abheben Gebühren in Höhe von 1,75 Prozent an. Darüber hinaus ist für die Plastikkarte eine Jahresgebühr fällig. Diese liegt bei zehn Euro.

Der beste mobile Skrill Sportwettenbonus

Wie bereits beschrieben kann man Skrill sehr gut mobil nutzen. Da man Skrill mobil nutzen kann und sich Sportwetten gerne ebenfalls live von unterwegs platziert werden, kann beides spielend miteinander verbunden werden. Glücklicherweise ist Skrill – anders als bei Online Casinos – nicht von Bonus Angeboten ausgeschlossen. Wir empfehlen daher als besten mobilen Skrill Sportwettenbonus das Angebot von Unibet.

Anbieter Bonus Link
Unibet Sportwetten Unibet Sportwetten 200% bis 100€ Besuchen

Welche Gebühren fallen bei Skrill an?

Die Erstellung eines Kontos bei Skrill ist grundsätzlich kostenlos. Dennoch müssen die Spieler einige wichtige Dinge im Auge behalten. So kostet das Füllen des Skrill-Kontos Gebühren. Bei der Einzahlung wird ein Prozent des gewünschten Betrags an Gebühren aufgerufen – unabhängig von der gewählten Zahlungsmethode. Dies müssen die Kunden vor der gewünschten Transaktion unbedingt mit einkalkulieren!

Auszahlungen kosten bei Skrill ebenfalls Gebühren. So schlägt eine Banküberweisung beispielsweise mit zehn Euro zu Buche, bei Auszahlungen auf eine Kreditkarte wird eine Gebühr in Höhe von 7,5 Prozent fällig! Wer über Skrill-Guthaben verfügt und die e-Wallet nur sporadisch nutzt, muss aufpassen! Es ist erforderlich, Skrill wenigstens einmal pro Jahr zu nutzen oder sich dort einzuloggen. Geschieht dies nicht, dann werden Gebühren erhoben, die bei fünf Euro pro Monat liegen!

Bei den Buchmachern selbst ist die Nutzung von Skrill in der Regel kostenlos. Allerdings kann es in Einzelfällen passieren, dass hierbei ebenfalls eine prozentuale Gebühr erhoben wird. Bei vielen Bookies gibt es Tabellen, auf denen auch mögliche Gebühren aufgelistet sind. Zur Not sollten die Spieler den Support kontaktieren, wenn sie keine Infos finden sollten.

Wie schnell ist der Zahlungsverkehr mit Skrill?

Skrill ist nicht zuletzt deshalb so beliebt, da die Zahlungen sehr schnell abgewickelt werden, sofern genügend Guthaben auf dem Konto vorhanden ist. Meistens dauert es nur einige Augenblicke, bis das Geld auf das Wettkonto übertragen wurde. Für diejenigen, die noch schneller einzahlen wollen, gibt es Skrill 1-Tap. Diese Methode richtet sich speziell an die User von Mobilgeräten. Wie es der Name verrät, lassen sich so nämlich Transaktionen tätigen, für die man nur einen einzigen Klick benötigt. Die Eingabe der Daten entfällt somit. Ideal, wenn man gerne Live-Wetten spielt und dort schnell einsatzbereit sein muss.

Auszahlungen werden bei Skrill grundsätzlich zwar recht schnell abgewickelt, jedoch kann es trotzdem einige Tage dauern, bis der Auszahlungsbetrag auf dem Skrill-Konto landet. Dies hat aber in erster Linie damit zu tun, dass die Auszahlungswünsche der Kunden seitens des Buchmachers auf Unregelmäßigkeiten wie etwa Geldwäsche geprüft werden müssen. Daher kann sich der eigentlich schnelle Einzahlungsprozess verzögern. Einmal autorisiert, geht die Gutschrift auf das Skrill-Konto aber recht zügig über die Bühne.

Welche Vorteile bietet Skrill?

Skrill bietet den Kunden von Sportwettenanbietern einige Vorteile. Wir listen diese hier auf:

  • Die Schnelligkeit der Einzahlung: Wenn das Guthaben ausreicht, dann wird die Zahlung innerhalb von wenigen Sekunden oder Minuten ausgeführt. Vor allem in Verbindung mit Skrill 1-Tap ist dies für Kunden interessant, die gerne die eine oder andere Live-Wette spielen.
  • Skrill ist sicher:  Eine Überschuldung ist nicht möglich, da das System auf Prepaid-Guthaben basiert. Die User können bei einem Sportwettenanbieter nur das einzahlen, was sie vorher auf das Prepaid-Konto „geschaufelt“ haben.
  • Die hohe Akzeptanz von Skrill: Die e-Wallet wird bei einer Vielzahl von Sportwettenanbietern akzeptiert. Dies ist längst nicht bei allen Zahlungsmethoden der Fall. Achtung: Bei einigen Anbietern wird Skrill noch unter seinem alten Namen „Moneybookers“ geführt! Es handelt sich dabei aber um Skrill!

Gibt es bei Skrill Nachteile?

Für einige Kunden ist die Gebührenordnung unter Umständen ein Nachteil. Einzahlungen auf das Skrill-Konto schlagen mit einem Prozent des Betrags zu Buche. Und auch bei den Auszahlungen langt Skrill mitunter hin. Ferner müssen die Kunden immer darauf achten, dass sie genügend Guthaben für die gewünschte Einzahlung beim Bookie auf dem Skrill-Konto haben. Anders als bei Kreditkarten, bei denen es meist eine gewisse Kreditlinie gibt, greift dieser Ansatz bei Skrill nicht. Wenn das Guthaben nicht ausreicht, wird die Transaktion nicht ausgeführt.

Was macht Skrill so sicher?

Skrill ist auf mehreren Ebenen sicher. Dies betrifft zum Beispiel verschlüsselte Transaktionen oder aber auch die Zwei-Wege-Authentifizierung. Hierbei wird neben den normalen Zugangsdaten auch noch die Google Authenticator App hinzugenommen. Diese generiert einen Code, den die Spieler eingeben müssen, ehe sie Zugang zu ihrem Konto erhalten. Lobenswert ist, dass Skrill auf seiner Webseite auch eine Reihe von Fragen und Antworten rund um das Thema Sicherheit vorbereitet hat.

Wer kann von Skrill profitieren?

Von Skrill profitieren vor allem die Kunden, die schnell, sicher und komfortabel einzahlen wollen. Gerade bei Bookies und den damit verbundenen Live-Wetten macht dies Sinn. Skrill 1-Tap ist dabei noch einmal ein zusätzliches Schmankerl für die mobilen User. Darüber hinaus eignet sich Skrill für die Kunden, die keine Bankdaten an den Wettanbieter übermitteln wollen oder keine Kreditkarten nutzen möchten.

Welche Skrill-Alternativen gibt es?

Bei Alternativen für Skrill kann man viele unterschiedliche Zahlungsanbieter zu Rate ziehen. Wir präsentieren diese hier:

  • e-Wallets: Die typische Skrill-Alternative ist Neteller. Dieser Anbieter funktioniert mit einem nahezu identischen Prepaid-System. Und auch bei Neteller gibt es sowohl virtuelle als auch physische Kreditkarten. Bei Neteller müssen sich die Kunden zudem ebenfalls mit Gebühren anfreunden, die bei der Nutzung anfallen, wenngleich diese bei Einzahlungen dort höher als bei Skrill sind. Neben Neteller zählt auch PayPal zu den e-Wallets, die als Alternative taugen. Allerdings hat PayPal den Vorteil, dass es auch ohne Prepaid-Guthaben funktioniert. Ist das Bankkonto verifiziert, kann man per Lastschrifteinzug bezahlen, und auch die eigene Kreditkarte kann im Konto hinterlegt werden.
  • Kreditkarten: Zu den weiteren Alternativen gehört auch Kreditkarten wie Visa oder MasterCard. Kreditkarten von Visa oder MasterCard werden nahezu überall akzeptiert, ab und zu kann man auch eine Karte von Diners Club verwenden. Bei Zahlungen per Kreditkarte fallen allerdings oft Gebühren an!
  • Banking-Methoden: Bei Banking-Methoden unterscheidet man zwischen der klassischen Banküberweisung und Sofortbanking-Methoden wie Giropay und Sofort Klarna, welche ebenfalls sehr häufig vertreten sind.
  • Weitere: Ebenfalls zu den Alternativen gehören Trustly, MuchBetter, Apple Pay oder aber auch die Paysafecard.

Skrill Sportwettenanbieter – Unser Fazit

Unser Fazit zu Skrill Sportwetten ist unterm Strich positiv. Einer der größten Pluspunkte von Skrill ist die Verbreitung dieser Zahlungsmethode. Es gibt sehr viele Sportwettenanbieter, die Skrill führen. Nicht selten ist dabei auch Skrill 1-Tap, die noch schnellere Methode, dabei, bei der man für eine Zahlung nicht einmal Daten eingeben muss. Ein Manko von Skrill: Oft kommt es vor, dass Bonusleistungen nicht nutzbar sind, wenn per Skrill eingezahlt wurde. Auch die Nutzer von Neteller trifft dieses Problem häufig. Abgesehen davon gibt es an Skrill Sportwetten aber nichts auszusetzen. Die Zahlungen sind schnell und sicher, zudem sind sie komfortabel. Wer also mit der Bonus-Problematik leben kann, der ist mit Skrill bestens bedient. 

Skrill Sportwetten – FAQ

Ja, bei Buchmachern kann man per Skrill auch Auszahlungen vornehmen. Es kann allerdings einige Tage dauern, bis diese gutgeschrieben werden, weil die Transaktionen erst überprüft werden müssen.

Die Kontoerstellung an sich ist kostenlos. Allerdings sind sowohl Einzahlungen als auch Auszahlungen mit Gebühren verbunden. Ob die Bookies selbst Gebühren verlangen, ist von Fall zu Fall verschieden, oft ist die Nutzung von Skrill jedoch kostenlos.

Hierbei handelt es sich um einen zusätzlichen Sicherheitsmechanismus beim Login. Neben Username/Mail-Adresse und Passwort wird auch ein Code abgefragt, der über eine separate App generiert wird: den Google Authenticator! Erst dann, wenn dieser Code eingegeben wurde, wird der Zugsng zum Konto gewährt. Diese Zwei-Faktor-Authentifizierung ist allerdings optional.

Ja, bei Skrill gibt es Limitierungen für Einzahlungen und Abhebungen. Diese richten sich nach dem Status des Kunden und auch danach, ob er beispielsweise das hinterlegte Bankkonto ordentlich verifiziert hat.

Ja, bei Skrill gibt es ein VIP-Programm. Als VIP genießt man von höheren Limits für Transaktionen, einen eigenen VIP-Support und von geringeren Gebühren. Außerdem profitiert man als VIP von einer Geld-zurück-Garantie. Es gibt vier verschiedene VIP-Stufen: Bronze, Silver, Gold und Diamond. Um in die jeweilige VIP-Stufe zu kommen, müssen quartalsweise bestimmte Beträge umgesetzt/eingezahlt werden. Um den Bronze-Status zu erreichen, liegt dieser Betrag etwa bei 6.000 Euro, um den Diamond-Status zu erreichen, müssen 90.000 Euro per Skrill umgesetzt werden.